Mission SOL - Heft 3: Gefährlicher Pakt




Mission SOL - Heft 3: Gefährlicher Pakt

Beitragvon Goettrik » 30.12.2019, 15:46

Mission SOL 3: Gefährlicher Pakt / von Dietmar Schmidt

Rahmenhandlung:
Die Flucht vom Planeten Evolux ist gelungen. Die Menschen aus dem Tal, die sich an Bord der SOL-Zelle 2 befinden, erhalten einer nach dem anderen eine Hypnoschulung. Ihr Wissen über die Technik des Raumschiffs SOL befindet sich danach auf dem gleichen Niveau, wie jenes von Perry Rhodan. Allein Pravo Ylapp verträgt die Hypnoschulung nicht. Sie bleibt bei ihm wirkungslos. Er beschließt daher sich das notwendige technische Wissen über die SOL auf dem konventionellem Weg anzueignen, was sehr viel länger dauert. Grund für die Taubheit gegenüber der Hypnoschulung ist sein früherer Status als einer der Diener Senns, der auf Rhodans Seite übergelaufen ist. Im Rahmen der Rekrutierung zum Diener Senns war vor Jahren sein Gesicht entstellt und seine Erinnerung an sein Leben vor der Rekrutierung gelöscht worden. Dabei wurden vermutlich auch jene Hirnregionen verletzt, die im Rahmen der Hypnoschulung genutzt werden.
Während Pravo Ylapps Gesicht wieder hergestellt wird, wie es vor der Rekrutierung wahrscheinlich aussah und er seine regulären Schulungen absolviert, hören sich die übrigen Menschen an Bord in der Zentrale der SOL-Zelle 2 das persönliche „Tagebuch“ von Fee Kellind an. Perry Rhodan fand den Text als reines Sprachdokument im Datenspeicher. Alle anderen Texte, die über die reine Bordtechnik und deren Gebrauch hinausgehen, wurden gelöscht. Das „Tagebuch“ selbst wirft einige kontroverse Fragen auf und führt zu Diskussionen an Bord. Vor allem werden Roi Danton und auch Fee Kellind selbst darin extrem unsympathisch dargestellt. Perry Rhodan beschließt sich nach dem Anhören des Dokuments dennoch mit der SOL-Zelle 2 auf die Suche nach dem Mittelteil der SOL zu begeben, um die Geschichte der SOL zu lüften und das Schicksal Roi Dantons zu klären.


Die Chronik der SOL:
Laut dem Datenspeicher, der als einziger an Bord der SOL-Zelle 2 nicht gelöscht wurde, handelt es sich bei der Chronik um das „Tagebuch“ der früheren Kommandantin der SOL Fee Kellind. Diese ist zu Beginn der Geschichte bereits deutlich über 100 Jahre alt und seit Jahrzehnten die Kommandantin der SOL. Perry Rhodan beschließt sich die Chronik als eine Art Hörbuch in der Zentrale der SOL-Zelle 2 gemeinsam mit dem Rest der Besatzung anzuhören. Die Chronik beginnt im Jahre 1369 NGZ mit dem Start der SOL vom Mond.

Die SOL befindet sich im Orbit des Mondes für Wartungs- und Modernisierungsarbeiten. Perry Rhodan ruft Fee Kellind und Roi Danton in sein Büro in Terrania-City. Perry Rhodan hat eine Funkbotschaft vom Algorrian Curcaryen Vyrantir erhalten. Letzterer befindet sich auf Evolux in der Galaxie Tare-Scharm und benötigt die Hilfe der SOL, wegen ihrer Hülle aus Carit. Auf Details möchte der an Unfreundlichkeit kaum zu übertreffende Wissenschaftler Vyrantir nicht eingehen. Die JULES VERNE ist ein sehr viel schnelleres Schiff, dank des Trafitron-Antriebs und war bereits in der Galaxie Tare-Scharm. Die Besatzung konnte jedoch keinen Kontakt zu Vyrantir oder einem anderen Diener der Kosmokraten vor Ort aufnehmen und kehrte daher unverrichteter Dinge zurück.

Roi Danton als Expeditionsleiter und Fee Kellind als Schifffskommandantin sagen Perry Rhodan zu, mit der SOL in die Galaxie Tare-Scharm zu fliegen und dem Algorrian zu helfen. Der Anflug allein wird wegen der veralteten Technik der SOL jedoch etwa 30 Jahre dauern. Die Mom'Serimer, die seit Jahrzehnten im Mitteilteil der SOL leben, beschließen daher das Schiff zu verlassen. Die Mikro-Bestien, die Roi Danton gern an Bord genommen hätte, bleiben ebenfalls auf der Erde zurück. Schließlich gehen auch sehr viele ältere Mannschaftsmitglieder und Jugendliche wegen der Dauer der Expedition von Bord. Fee Kellind beginnt daher einen tiefen Groll auf Roi Danton zu entwickeln. Lange Zeit gehen sich beide soweit als irgend möglich aus dem Weg und entfremden sich.

Nach 15 Jahren Flug erreicht die SOL die Galaxie Vilamesch alias M66. Sie befindet sich 27 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt in Richtung Virgo-Haufen (Estartu-Gruppe, Gruelfin, M87). Auf dem Planeten Fuego im Birbili-System am Rande der Galaxie befindet sich ein Handelsposten. Dieser ist jedoch seit dem Jahre 1331 NGZ nicht mehr angeflogen worden. Damals legte die Hyperimpedanz den intergalaktischen Fernverkehr für immer lahm.
Entsprechend begeistert sind die Bewohner als die SOL erscheint. Der Leiter des Handelsposten heißt Gero Juorntil und ist noch ein junger Mann. Er lässt es sich daher nicht nehmen Fee Kellind persönlich zu begrüßen, über den Raumhafen zu führen und über die aktuelle Situation in Vilamesch zu informieren. Er informiert sie dabei auch darüber, dass der Algorrian Curcaryen Vyrantir im Jahre 1348 NGZ auf dem Planeten war. Er brauchte Carit als Baustoff für ein Raumschiff, mit einer Solonium-Hülle. Damit wollte er in die herrenlose Weltraumfestung CHEOS-TAI eindringen. Die Festung war bereits vor mehr als 20 Millionen Jahren im Auftrag der Kosmokraten in Tare-Scharm im Einsatz. Der Algorrian möchte dort wertvolle Kristalle für seine Forschung abbauen.

22 Jahre nach dem Start der SOL wird Fee Kellinds Ehemann Porto Deangelis in der Sternenkammer der Ritter von Dommrath beigesetzt. Er war nur wenige Jahre älter als seine Ehefrau, doch bereits acht Jahre nach dem Start der SOL zeigte er erste Ausfallerscheinungen. Vor allem begann er vergesslich zu werden. Als die SOL in Vilamesch neuen Proviant und Nachschub aller Art aufnahm, sorgte er für einige Tage Extraaufenthalt, weil er als Lagermeister ungewollt dafür sorgte, dass ein unglaubliches Chaos in den Lagerräumen entstand und anschließend wieder aufgeräumt werden musste. Fee Kellind ist über den Verlust ihres Ehemanns extrem erschüttert und legt schließlich sogar das Kommando über die SOL nieder. Ihr Nachfolger wird Junyoll Odalkir.

Nach 29 Jahren Flug erreicht die SOL schließlich die Galaxie Tare-Scharm. Ihr erstes Ziel ist CHEOS-TAI, die 1126 Kilometer durchmessende Kosmische Fabrik der Kosmokraten, die angeblich seit über 20 Millionen Jahren herrenlos ist. Die Fabrik wert jeden Anflug von Beibooten und Sonden von Bord der SOL erfolgreich ab. Schließlich fliegt die SOL direkt in einen Hangar von CHEOS-TAI ein und wird von der Kosmischen Fabrik festgesetzt. Junyoll Odalkir ist verzweifelt. Ihm fällt kein Fluchtweg aus der Fabrik ein. Schließlich übernimmt Fee Kellind wieder das Kommando der SOL. Zuvor hat sie den Fall „High Sideryt“ ausgerufen. Dies ist ein Sicherheitsprogamm, das sie vor weit über 30 Jahren zusammen mit Ronald Tekener in der Positronik SENECA installierte.

Mit Hilfe vieler Tricks und des baufälligen Hypertakt-Antriebs gelingt es der SOL aus CHEOS-TAI und der sicheren Vernichtung zu entkommen. Der Hypertakt-Antrieb wird dabei jedoch endgültig zerstört. Die SOL setzt ihre Reise zum Planeten Evolux mit dem Lineartriebwerk fort. Angesichts der Entwicklung der letzten Tage begeht Junyoll Odalkir schließlich Selbstmord. Fee Kellind ist damit wieder dauerhaft die Kapitänin der SOL. Roi Danton ist darüber extrem entsetzt, da er darin eine Art Meuterei sieht. Der Flug über 40.000 Lichtjahre nach Evolux bleibt störungsfrei.

Der Algorrian Curcaryen Varantir lehnt zunächst ein Gespräch mit der Schiffsführung der SOL ab, da er diese nicht selbst herbeibestellt habe. Es scheint ein riesiges Missverständnis vorzuliegen. Der Algorrian ist sauer, da er die SOL nicht benötigt. Carit und andere Legierungen beliebiger Art kann er selbst nach Bedarf herstellen. Er gibt die Anweisung, dass die SOL wieder in die Milchstraße zurückkehren soll, da sie in Tare-Scharm nicht gebraucht werde, sondern nur eine Belastung sei. Wie die SOL zurückkehren soll, interessiert Varantir jedoch nicht. Kommandant Heltamar Le Anyante von Evolux sorgt jedoch dafür, dass die Vorräte der SOL wieder aufgefüllt werden.

Der Wissenschaftler Masling Dryw aus dem Volk der Yakonto und Assistent von Curcaryen Varantir erweist sich schließlich als der Urheber des Hilferufs an Perrry Rhodan. Er hätte vor 30 Jahren schlicht noch nicht gewusst, dass sein Chef das Carit selbst herstellen könnte. Als Curcaryen Varantir davon erfährt, entlässt dieser seinen Stellvertreter. Der Algorrian habe CHEOS-TAI bereits vor Jahren erreicht und ausgiebig untersucht. Masling Dryw ist entsetzt.

Der Yakonto bietet den Solanern an, zu helfen, allerdings nur aus Rachebedürfnis. Sein Angebot: Der Mitteilteil der SOL fliegt mit der gesamten Besatzung des Schiffs, mit Ausnahme der Kinder und ein paar Erziehern, zu einem anderen, sehr weit entfernten Stützpunkt der Kosmokraten und raubt dort für ihn ein technisches Gerät, das Curcaryen Varantir nur bauen konnte, weil er zuvor von Masling Dryw die dafür nötigen Baupläne erhalten habe. Er selbst habe jedoch nie die gebührende Anerkennung erhalten. Die SOL-Zellen bleiben solange mit den Kindern und ihren Betreuern auf dem Planeten Evolux. Sobald der SOL-Mittelteil erfolgreich zurück sei, würde die SOL wieder zusammengekoppelt werden und eine neue Technik erhalten, die einen schnellen Flug zur Milchstraße zurück ermögliche. Fee Kellind und Roi Danton wollen die Kinder nicht als Geiseln an Masling Dryw ausliefern. Sie sind jedoch auf seine Hilfe angewiesen. Als sie den Yakonto auszutricksen versuchen, schlägt dies kläglich fehl. Schließlich bricht der Mitteilteil der SOL zu einem Abenteuer mit ungewissen Ausgang auf. Mit dem Abflug des Mitteilteils der SOL aus Tare-Scharm endet schließlich die Aufzeichnung.

Handlungszeit: 1552 NGZ (Rahmenhandlung) / 1369 NGZ bis 1398 NGZ


Anmerkungen:
Ein dicht gepackter Reiseroman über den Flug der SOL vom Mond nach Evolux. Ich habe hier noch längst nicht alle Informationen über die Geschichte der SOL aus dem Roman zusammengefasst. Zwei entscheidende Fragen bleiben jedoch offen: Stammt die Chronik wirklich von Fee Kellind und was wurde aus der unfreiwilligen Expedition des SOL-Mittelteils unter dem Kommando von Masling Dryw? Perry Rhodan beschließt mit der SOL-Zelle 2 der Spur aus dem „Tagebuch“ zu folgen. Er geht davon aus, dass der Plan Masling Dryws mit dem SOL-Mittelteil scheiterte.
Goettrik
Site Admin
 
Beiträge: 549
Registriert: 27.05.2004, 15:00

von Anzeige » 30.12.2019, 15:46

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Rezensionen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron