Atlan 694: Diener des Erleuchteten




Atlan 694: Diener des Erleuchteten

Beitragvon Goettrik » 28.07.2018, 18:31

Atlan 694: Diener des Erleuchteten , Der Kampf mit den unsichtbaren Robotern / von Hubert Haensel

Handlung:
Die Expedition zum Planeten Birzt kehrt rechtzeitig zum Planeten Crynn zurück. Die 50 geforderten Container können rechtzeitig an die unsichtbaren Roboter des Erleuchteten übergeben werden. Allerdings hat Arien Richardson diese zuvor präparieren lassen. Die Diener des Erleuchteten ahnen nicht, dass sie mit den Containern zusammen einen ganzen Schwung tickender Zeitbomben mit an Bord genommen haben. Kurz bevor die zwölf riesigen Diskusschiffe das Kahrmacrynn-System mit der Hauptwelt des Sektors Kontagnat endgültig verlassen, gehen diese hoch und zerstören acht der feindlichen Einheiten auf einen Schlag. Drei weitere Einheiten sind so schwer beschädigt, dass die Crynn-Brigade Enterkommandos an Bord der Schiffe schicken kann. Die zwölfte Einheit entkommt und wird dem Erleuchteten vom Widerstand der Hexe berichten.

Die Raumschlacht zieht sich in die Länge und den Robotern gelingt es, die Eroberung zweier ihrer Schiffe durch Einsatz der Selbstvernichtungsanlagen zu verhindern. Auch die letzte verbleibende Einheit, die als einzige von der Crynn-Brigade erfolgreich erobert werden konnte, ist nur mehr ein nutzlos im All treibendes Wrack. Allerdings hat die Galaktische Feuerwehr nun eine Gelegenheit, die technischen Mittel des Erleuchteten zu erforschen und Gegenmittel zu entwickeln. Mit dem Enterkommando kehren jedoch auch einige unsichtbare Roboter des Erleuchteten auf die Oberfläche des Planeten Crynn zurück und sorgen dort für Tod und Zerstörung.

Ein Umstand, an den niemand gedacht hat, ist, dass es sich bei dem Bioplasma in den 50 Containern um lebende Materie handelt, die zudem mit dem Psi-Potentialen von 50.000 Birztern aufgeladen ist. Bei der Zerstörung der Diskusschiffe werden auch die geladenen Container beschädigt. Vier der Schiffe existieren lange genug, dass aus dem von ihnen geladenen Bioplasma Supermutanten entstehen können, die ihrerseits auf Crynn für Chaos sorgen.

Handlungszeit: 3818 n. Chr.

Anmerkungen:

Actiongeladenes Popcornkino ohne Tiefgang oder gar komplizierter Handlungsführung. Für den Roten Faden der Serie ist diese gradlinig und ohne große Schnörkel geschilderte Raumschlacht kaum mehr als ein, allerdings solide geschriebener Lückenfüller.
Goettrik
Site Admin
 
Beiträge: 507
Registriert: 27.05.2004, 15:00

von Anzeige » 28.07.2018, 18:31

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Atlan 700: Spur des Erleuchteten
Forum: Rezensionen
Autor: Goettrik
Antworten: 0
Atlan 699: Diener des Juwels
Forum: Rezensionen
Autor: Goettrik
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu Rezensionen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron